Ist die Maske das neue Toilettenpapier?

Masken1

Alle tragen Maske – sie mutiert zum neuen Accessoire. Es gibt diverse Designs und der modebewusste Maskenträger achtet darauf, dass sie zum Outfit passt. Ich weiss, wir stecken mitten in der Krise – noch immer – und ich mache sarkastische Bemerkungen. Aber das ist meine Art mit dieser ernsten Angelegenheit umzugehen.

Maskenpflicht

Es herrscht Maskenpflicht. Seit Ende April müssen wir Masken tragen in Läden oder der Strassenbahn. Aber als wenn das noch nicht reicht, tragen doch unglaublich viele Menschen diese Masken ständig und überall. Ich saß erst gestern auf einer Treppe und beobachtete das Gewusel auf der Straße. Die Sonne schien und es war recht warm. Aber die ganz Harten liefen bei diesem schönen Wetter – gnadenlos und ohne Pardon – knallhart mit einer Maske durch die Gegend. Das muss niemand, aber sie sind dermaßen verunsichert und verängstigt, dass sie vermutlich auch mit Maske schlafen. Zumindest sah ich auch schon Autofahrer – alleine im Auto – mit Maske.  

Der Irrtum

Ja, die Maske ist das neue Toilettenpapier. Vermutlich gibt die Maske allen so eine Art Sicherheit. Sie halten sich fest an diesem Rettungsanker und vertrauen darauf, dass wenn sie fleissig ihre Maske tragen, alles wieder gut wird.

Aber bleiben wir doch in der Realität – sie kann uns nicht schützen. Wir atmen das gerade ausgeatmete CO2 wieder ein, da es nicht entweichen kann, aber atmen gleichzeitig nicht genügend frischen Sauerstoff ein. Das führt zu Sauerstoffmangel im Körper und vor allem im Gehirn. So und was jetzt? Ich hoffe es mindert nicht unsere Intelligenz…!

Von Dr. Drosten ( Sogar der sagt das! ) über so ziemlich jeden anderen internationalen Virologen, Epidemiologen oder Arzt, sagte jeder, dass eine Maske nichts bringt. Sie sammelt nur den Dreck, der in der Luft herumschwirrt an der Außenseite und unseren ausgeatmeten Schmodder usw. an der Innenseite. Wenn wir also theoretisch die Maske anfassen beim An- und Ausziehen, dann verteilen wir nur diese Ansammlung mit unseren Händen überall hin und werden dann am Ende tatsächlich krank. Das kann doch nicht der Weg sein. Ich verstehe sowieso nicht, warum wir nach 7 Wochen,  jetzt auf einmal die Maske tragen müssen. Verkehrte Welt. Hier verlinke ich eine Doktorarbeit zum Thema Maske tragen. Schutzmasken_Doktorarbeit

Kümmere dich um dich

Der beste Weg ist der, dass wir bei uns bleiben und uns nicht von dieser Angst und Unsicherheit um uns herum, anstecken lassen. Ich tue alles mir Mögliche um gesund zu bleiben.

Zuerst einmal geht es um die Ernährung:

Bitte fangt an natürliche Lebensmittel zu essen, d.h. Obst, Gemüse, Salat, Kartoffeln, Reis usw. Lasst alles an Fertiggerichten, Konserven, Tiefkühlmahlzeiten, Tütensuppen weg. Kocht doch einfach selber. Es gibt so viele tolle Kochbücher oder Tutorials und Rezepte im Internet. Alle Zusatzstoffe schwächen unseren Körper und somit unser Immunsystem. Hierzu verlinke ich einen Artikel  https://vegineo.de/bio-lebensmittel-was-steckt-noch-drin/

Nehmt Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente zu euch und unterstützt eure Körper

Zink – Vit C – Vit B12 – Vit D3 + Vit K2 – OPC – MSM – Magnesium – Selen – Spirulina

Diese stärken unseren Körper und das Immunsystem und helfen zu entgiften.

Sport, Bewegung und Kontakte

Geht spazieren und treibt Sport. Geht regelmäßig ( ohne Maske ) an die Sonne, trefft euch mit Freunden und tauscht euch aus. Lacht zusammen eine Runde und redet euch eure Sorgen von der Seele.

Das sind zwar banale Vorschläge, aber sie wirken und vor allem machen wir das schon länger nicht. Durch das Kontaktverbot, hatten wir nur sporadisch Kontakt und auch das muss wieder geübt und kultiviert werden. Ruft Freunde und Familie an und schafft euch wieder ein soziales Leben.

Triff eigene Entscheidungen

Es ist traurig Menschen diese Ratschläge geben zu müssen, aber ich entnehme nun einmal aus persönlichen Gesprächen, dass es nötig ist. Die Menschheit ist zu verkopft, zu sehr in der digitalen Welt gefangen und hat mittlerweile andere Werte. In den letzten Jahren hat sich so manches verändert und ich kann vieles nicht ganz verstehen. Aber ich merke, dass eine Menge Leute die Orientierung verloren haben und deshalb ein wenig durch die Gegend eiern.

Mut, Loyalität, Entscheidungsstärke, Ehre…das sind keine erstrebenswerten Werte mehr. Die Leute treffen keine eigenen Entscheidungen, sondern lassen Andere entscheiden.

Das führt dazu, dass man aus irgendwelchen Gründen, irgendetwas tut, von dem man nicht weiss, warum man es tut.

Sehr sinnvoll. Das sind die berühmten Mitläufer. Deshalb läuft auf dieser Welt auch einiges falsch.

Also triff deine eigenen Entscheidungen und gehe konsequent deinen Weg. Mache deine eigenen Fehler – denn nur aus diesen kannst du lernen.

Passt auf euch auf und bleibt gesund.

Unter https://www.facebook.com/vegineo/ bin ich auf facebook zu finden. Dort könnt ihr gerne ein Abo dalassen oder den Artikel teilen.